Erich Kästner, der große deutsche Kinderbuchautor sagte einst, die Kinder seien die bedeutenste Großmacht unserer Welt. Wir, die IFA, ein gemeinnütziges Institut für  angewandte Prävention und Gesundheitsforschung möchten mithelfen, Kinder und Jugendliche so groß und so stark zu machen.

Es ist unser Ziel, Kindern und Jugendlichen einen Weg ins Leben zu ermöglichen, der durch körperliches und seelischen Wohlbefinden geprägt ist. Dafür  forschen wir und entwickeln auf wissenschaftlicher Grundlage innovative Programme zu Gesundheitsförderung, deren praktische Umsetzung wir auch betreuen.

Unsere Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche von 0-18 Jahren und unser Verständnis orientiert sich am Gesundheitsbegriff der WHO und den Ergebnissen der Salutogenese Forschung.  Wir fragen uns, welche Faktoren tragen dazu bei, dass Kinder sich wohlfühlen und sich fröhlich und kompetent erleben und wie wir Kinder und Jugendliche in diesem Prozess unterstützen können.

Dazu initiieren und begleiten wir gezielte Forschungsprojekte, welche die Grundlagen des körperlichen und seelischen Wohlbefindens erkennen lassen und die Schutz- und Risikofaktoren für gesundheitliche Entwicklung identifizieren. Es ist uns dabei besonders wichtig, die Chancengleichheit im Hinblick auf eine gesunde Entwicklung für Risikogruppen zu erhöhen. Es liegt uns ebenso am Herzen, die Kinder und Jugendlichen bei der Erforschung und bei der Anwendung unserer Programme einzubeziehen und Humor und Fröhlichkeit als einen zentralen Wirkfaktor zu verstehen.

Unser Institut wurde 2008 aufgrund eines Forschungsprojektes der Universität zu Lübeck und des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein gegründet. Mittlerweile ist die Fachhochschule Köln als weiterer wissenschaftlicher Partner dazugekommen. Da wir uns ausschließlich durch Fördergelder finanzieren, sind wir bei unserer Arbeit auf Sponsoren und Partner angewiesen. Ihnen gegenüber geben wir folgendes Versprechen ab:

"Gemeinnützig handeln bedeutet für uns nicht nur keine Profite zu erwirtschaften. Es heißt auch betriebswirtschaftlich mit höchstmöglicher Effizienz und Effektivität zu agieren, um die VerwaItungskosten auf das notwendige Maß zu begrenzen."

Unsere Gesellschafter und Mitarbeiter arbeiten auf der Basis einer akademischen Ausbildung mit einem hohen Maß an Expertise und Leidenschaft, sowohl wissenschaftlich als auch praktisch. Für sie gilt:

"Zweck der Arbeit ist der bestmögliche Erfolg unserer Programme bei Kindern und Jugendlichen. Dazu arbeiten wir auf höchstem Qualitätsniveau und unter laufender Überprüfung unserer Arbeitsergebnisse."

Der Erfolg der IFA gGmbH hat uns ermutigt neue Themen aufzugreifen und über unsere Heimatregion Schleswig-Holstein hinaus in Deutschland aktiv zu werden.

Für weitere Informationen zur IFA gGmbH stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Prof. Dr. med. Dipl. Psych. Karla Misek-Schneider